Weshalb wirkt sich mangelnde Zungenfreiheit auf die Schrittlänge aus?

Es ist allgemein bekannt, dass das Lecken beim Pferd ein Zeichen für Entspannung ist.

Im Gegensatz dazu ziehen Pferde ihre Zunge zusammen, wenn sie gestresst sind. Ursache dafür sind meist Schmerzen verursacht z.B. durch Zahnprobleme, ein unpassendes Gebiss,  ein zu eng sitzender Nasenriemen, ein falsch verschnallter Ausbinder oder auch ein unpassender Sattel.

Der Musculus omohyoideus (Schulter-Zungenbein-Muskel) setzt am einen Ende am Zungenbein an und am anderen Ende an der Pferdeschulter. Wenn dieser Muskel, um zusammengezogen wird, um die Zunge zurückzuziehen, wirkt sich dies auch die Pferde Schulter, frei Vorwärtsbewegung blockiert und Schrittlänge zu reduzieren.
Wenn im Gegensatz dazu, das Pferd die Zunge schmerzfrei bewegen kann, wird der Musculus omohyoideus nicht zusammengezogen und das Pferd ist in der Lage raumgreifende Schritte zu machen.

Text Quelle: Facebook Equestrian Balance
Bild Quelle: ABC of the horse

zurück zum Blog

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.