So ermittle ich die richtige Gebiss-Größe

Für die richtige Bemessung Ihres Pferdes brauchen Sie einen Holzzapfen oder einen Holzlöffel
mit einem langen Griff.

  1. Führen Sie den Zapfen oder Löffelgriff in das Maul
    Ihres Pferdes ein und positionieren Sie ihn dort,
    wo normalerweise das Gebiss liegt.
  2. Warten Sie, bis sich Ihr Pferd im Maul entspannt
    und nicht mehr auf dem Löffel kaut.
  3. Markieren Sie den Stiel auf beiden Seiten des Kopfes
    und zwar dort, wo die Lippen enden.

zurück zum Blog

2 Kommentare

  1. Wenn das Pferd das Gebiss im Maul hat, wie viel vom Gebiss darf man dann links und rechts am Maul sehen? Es ist ja anatomisch geformt, sind dann 5-7 mm sichtbar an der Seite korrekt? Drücken soll es ja auch nicht… Bin etwas unsicher diesbezüglich…

    1. Hallo Jessica,
      bei den Myler-Gebissen haben Sie nicht so viel Abstand Links und Rechts.
      Dennoch ist es sehr einfach zu sehen ob es passend sitzt.
      Die Mylergebisse haben Links und Rechts am Ende des Mundstücks diese
      Kupfereinlagen. Diese sitzen günstiger Weise genau in den Mundwinkeln.
      Wenn diese herausschauen hat das Mundstück zu viel Bewegungsfreiheit.
      Gerade bei Gebissen mit Port wäre das sehr Kontraproduktiv.
      Wir möchten unmissverständliche Hilfen geben, dazu muss dann aber auch ein
      Port (Zungenfreiheit) genau zentriert im Pferdemaul liegen.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.